10. August 2019
Am 8. September findet auch in diesem Jahr wieder der Tag des offenen Denkmals statt. Und auch wenn das bundesweite Motto „Moderne Umbrüche“ nicht unbedingt zu einem Fahcwerkhaus aus dem 18. Jahrhundert passt, nutzen wir diese Gelegenheit, um das Gebäude nach langer Zeit einmal wieder für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Neben einem Tag der offenen Tür werden wir um 14 Uhr eine Führung durch dir Obere Stadt anbieten.
23. September 2017
Das Schlagwort heißt "Vernetzung"! Nachdem sich der Verein MünchBürger e.V. aufgrund eines fehlenden Vorstands auflösen wollte, haben wir unsere Kräfte gebündelt, um damit die berühmten "zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen". Fortan firmiert die AG Pro Fachwerkhaisla demnach unter dem Dach des MünchBürger, was uns zudem neue Möglichkeiten u.a. hinsichtlich des Zugangs zu Fördergeldern und Spenden eröffnet. Auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit zum Erhalt des ältesten...
06. Mai 2017
Es freut uns riesig, dass das Fachwerkhaisla unter dem Stichpunkt "Sanierung" Aufnahme in die Förderoffensive Nordbayern der Bayerischen Regierung gefunden hat. Tatsächlich wurden alle vier von der Stadt Münchberg eingereichten Projekte berücksichtigt, sodass sie mithilfe öffentlicher Fördergelder in Angriff genommen werden können. Näheres dazu in Kürze!
02. April 2017
Auszug aus der Ansprache des Ersten Bürgermeisters, Christian Zuber, zum Haushaltsplan der Stadt Münchberg: "Zudem wurden das ehemalige Schlecker- Gebäude sowie das Fachwerkhaisla für das Förderprogramm (Anm. gemeint ist die Städtebauförderung) gemeldet. Wir gehen also offensiv in das Programm, welches bis 2020 läuft hinein. Eine derartige Förderkulisse muss genutzt werden, um lange Leerstände zu beseitigen und Nachnutzungskonzepte zu entwickeln. Nutzungskonzepte für das...
11. Februar 2017
Mit dem 09. Februar 2017 wurde unsere Initiative Mitglied im "Denkmalnetz Bayern", einer Dachorganisation ehrenamtlich tätiger bzw. bürgerschaftlicher Denkmalschützer.
20. Januar 2017
Liebe Fachwerk-Freunde, Vermehrt wurde in der letzten Zeit danach gefragt, wie es denn nun eigentlich mit dem Haisla weitergehen soll - immerhin hätten, worüber auch ein Artikel in der Zeitung berichtete, die Arbeiten an der Bahnhofstraße bereits begonnen. Das historische Gebäude ist von diesen Maßnahmen komplett herausgenommen, was heißt, dass die Sanierung der Straße nichts mit dem Vorgehen hinsichtlich des Haislas zu tun hat. Die zuständigen Stellen warten derzeit auf das Gutachten...
26. November 2016
Endlich ist es soweit: Die Arbeiten von Restaurator Uwe Franke haben historische Strukturen freigelegt und erlauben damit einen beeindruckenden Blick in die Geschichte des ältesten Gebäudes der Stadt Münchberg! Spannend dabei: Nicht allein die Echtheit des Fachwerks an der Straßenfront konnte endgültig bestätigt werden, auch an den beiden Seitenmauern und sogar an einer der innenliegenden Wände wurden Balkenkonstruktionen aus dem 18. Jahrhundert entdeckt. Einen kleinen Einblick erhalten...
19. Oktober 2016
Am 20. und 21. Oktober beginnt Restaurator Uwe Franke mit den Vorarbeiten für die Untersuchung des Fachwerkhaislas in Münchberg. Im Fokus werden dabei zuerst Proben der Böden und Deckenbalken stehen, die Aufschluss über die Statik und Tragfähigkeit des Gebäudes geben können. Die nächsten Schritte umfassen u.a. auch eine genauere Analyse des Fachwerks an der Außenseite. Wir sind gespannt, welche Geheimnisse uns das Haisla auf diesem Wege lüfpreisgeben wird! EDIT (22. Oktober): Die...
11. September 2016
"Gemeinsam Denkmale erhalten" ist das Motto des diesjährigen Tags des offenen Denkmals. Wenngleich das Historische Fachwerkhaisla aufgrund der laufenden Arbeiten nicht zugänglich sein wird, wollen wir diesen Anlass dennoch dazu nutzen, um einmal mehr auf das Projekt aufmerksam zu machen. Seit mittlerweile eineinhalb Jahren bemüht sich unsere AG darum, das älteste Gebäude der Münchberger Region für die Nachwelt zu bewahren und in eine sichere Zukunft zu führen. Dabei war es uns von...
17. August 2016
Es ist soweit, nach einer kurzen "Sommerpause" gehen die Arbeiten am Haisla nun in die nächste Runde: Das Architekturbüro Scheler wurde mit der Voruntersuchung des historischen Gebäudes beauftragt und wird es von den Grundmauern bis zum Dachgiebel genau unter die Lupe nehmen, um anhand der Ergebnisse auch Möglichkeiten zur zukünftigen Nutzung zusammenzustellen. Die vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege geförderte Maßnahme wird eventuell schon Ende des Jahres erste Resultate...

Mehr anzeigen